google.com, pub-1370634743170984, DIRECT, f08c47fec0942fa0

 

Google
Web net-Hausarzt.de
 

Aktuelles zu

Covid-19

 

 

 

 

 

[net-Hausarzt   -home-] [Inhaltsverzeichnis  - alphabetisch -] [Therapieversagen im Alter]

 

 

Therapieversagen im Alter

 

 

 

 


 

Startseite

Inhaltsverzeichnis

Organe
Bauchorgane
Brustorgane
Extremitäten
Hals
Harn-u.Sexualorgane
Herz- und Kreislauf
Kopf
Nerven (Organ)
Stoffwechsel

Fachwortlexikon

Themenkomplexe

Naturmedizin

Neue Seiten

Autor

Impressum

Forum

Links

Tai-Chi-Zentrum

Paradisi - Wohlf√ľhlparadies

Der Online-Apotheken-Vergleich

Covid-10-Pandemie

Therapieversagen im Alter

Bei Patienten mit vielen Krankheiten sind oft Medikamente die h√§ufigste Ursache von Verschlechterung  der Gesundheit.

Naturgem√§√ü denkt man daran, da√ü die verschiedenen Medikamente sich gegenseitig nicht vertragen, vielleicht sogar √ľberdosiert sind. Dies wird in letzter Zeit mehr erforscht und es stellt sich heraus, da√ü manche Medikamente sich gegenseitig am Abbau hindern und so der Wirkspiegel im Blut, wenn sie gleichzeitig gegeben werden, h√∂her ist als bei alleiniger Therapie. Da kann es schon einmal in den toxischen (giftigen) Bereich kommen. Also mu√ü an diese M√∂glichkeit  gedacht werden.

Die zweite, in der Praxis viel h√§ufigere Ursache ist meiner langj√§hrigen Erfahrung nach eine v√∂llig andere: 
Viele Menschen, die verschiedene oder gar viele Medikamente gleichzeitig nehmen m√ľssen, schauen ihren Medikamentenplan in der Regel nicht mehr an. Die Medikamente liegen bestenfalls in einem K√∂rbchen, m√∂glicherweise sogar in verschiedenen Orten verstreut und werden ohne System genommen. Bei verge√ülichen Patienten k√∂nnen die Tabletten dann schon ein zweites Mal am Tag eingenommen werden, h√§ufiger ist aber eine andere Fehlerquelle.  

Ab 5 verschiedenen Medikamentenschachteln f√§llt es niemanden  mehr auf, wenn eine  Schachtel fehlt. Beim Hausbesuch entdeckt dann der Hausarzt ganz h√§ufig, da√ü wichtige Medikamente schon wochenlang nicht eingenommen wurden. Meistens tritt einer Verschlechterung langsam und schleichend ein, so da√ü der Zusammenhang mit den fehlenden Medikamenten gar nicht mehr auff√§llt.
Nicht korrekte Medikamenteneinnahme ist sicher die h√§ufigste Ursache f√ľr Verschlechterungen des Befindens.  

Abhilfe:
Am besten f√ľllt man ein mal die Woche eine Wochenbox mit kleinen K√§stchen f√ľr jeden Tag. Bei dieser Gelegenheit stellt sich sofort heraus, wenn ein Medikament fehlt.
Zum anderen weiß man dann immer, ob die Medikamente vom Tag schon genommen wurden oder nicht:
Wenn das betreffende Kästchen schon leer ist, wurden die Medikamente an diesem Tag schon genommen! So einfach ist das!
 

Sonntag, 7. Februar 2021

(letzte Aktualisierung)

Neue Seiten

beliebte Seiten

Naturmedizin

√úberarbeitete Seiten

 

 

 

 

 

Google
Web net-Hausarzt.de
 

 

 

[net-Hausarzt   -home-] [Inhaltsverzeichnis  - alphabetisch -] [Inhalt nach   Organen] [Neue Seiten] [Impressum] [Fachwortlexikon] [Datenschutz] [Corona-Pandemie]